Tutorials: JTL-Wawi – defekte & gebrauchte Artikel buchen über JTL-Retoure

Dieses Tutorial zeigt Ihnen wie Sie für defekte Artikel und/oder B-Ware in der JTL-Wawi einen eigenen Lagerbestand führen können. Wir buchen die Artikel über das Retourenmodul der JTL-Wawi zurück. Es wird je nach Zustand (defekt oder B-Ware) ein eigener Wawi-Artikel erzeugt und ein Lagerbestand gebucht.

Ausgangssituation: Kunde sendet einen Artikel zurück. Dieser ist nicht mehr neuwertig, sondern defekt oder kann vielleicht noch als B-Ware verkauft werden. Wir möchten diesen Artikel zurück in unseren Lagerbestand buchen, jedoch einen eigenen Zustand hierfür festlegen.

 

JTL-Wawi defekte oder gebrauchte Artikel über eine Retoure buchen:

  1. JTL-Wawi öffnen -> Menü “Artikel” -> “Artikelzustand” öffnen
  2. Auf “Anlegen” klicken und den Zustand “Defekt” benennen
  3. Den Haken setzen bei “Mit eigenem Bestand führen”
  4. Artikelnummer-Suffix: “-Defekt” vergeben
  5. Auf “Anlegen” klicken und den Zustand “B-Ware” benennen
  6. Den Haken setzen bei “Mit eigenem Bestand führen”
  7. Artikelnummer-Suffix: “-B-Ware” vergeben”
  8. Je nach Zustand kann ein Mapping für Amazon, Google und eBay eingerichtet werden, dies ist besonders interessant bei B-Waren-Artikeln
  9. Die Farbcodierung kann individuell ausgewählt werden, wenn Sie Packtisch+ oder JTL-WMS nutzen
  10. Die Zustände lassen sich weiter noch nach “Warengruppen” einschränken. (Beispiel: Der Zustand B-Ware ist bei Hygieneartikeln nicht möglich)
  11. Auf “Speichern” klicken
  12. Retoure anlegen zum Auftrag
  13. Im Zustand “Eingetroffen” kann der “Artikelzustand” ausgewählt werden
  14. Wir wählen “Defekt” aus und klicken auf Speichern
  15. Es öffnet sich der Wareneingangsmanager – über “Auswahl übernehmen” und “Buchen” wird der Lagerbestand gebucht
  16. Es wird in der JTL-Wawi passend zu diesem Zustand ein weiterer Wawi-Artikel angelegt und der zuvor gebuchte Lagerbestand ist ersichtlich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*